Deutschlandreise

14.000 Stimmen gegen das Grauen

Am 16.11.19 rief die SOKO Tierschutz zur 2. Großdemonstration gegen die LPT Tierversuche. Start des beeindruckenden Zuges war der Heidi Kabel Platz in Hamburg, St. Georg. Die grausamen Zustände im Tierversuchslabor LPT in Mienenbüttel aufgedeckt von verdeckten Ermittlern haben Menschen jeden Alters, verschiedenster Nationalitäten wachgerüttelt. Tierschützer aus ganz Deutschland, aus Österreich, der Schweiz nahmen teil und verliehen ihren Forderungen Nachdruck.
Das LPT, kurz für Laboratory of Pharmacology and Toxicology, ist eines der größten … 200. Mitarbeiter … Das LPT ist im Besitz der Familie Leuschner.

Zwar wurde letzte Woche bekannt, dass der Standort Mienenbüttel geschlossen wird. „Was passiert mit den Tieren?“ fragte der NDR. Dennoch besteht das LPT an den Standorten in Neugraben und Löhndorf weiterhin. Auch Dr. Jane Goodall hat sich bereits nach Bekanntwerden der Zustände in Mienenbüttel in einer offiziellen Stellungnahme zu dem LPT Tierversuch-Skandal geäußert und unterstützt die Forderung der Veranstalter, auch die anderen Standorte zu schließen und die in Mienenbüttel eingesperrten Hunde, Katzen und Affen dem Tierschutz zu übergeben.

Weiterführende Links:

Insiderbericht aus dem LPT

Bericht von der Demo vom HH Tierschutzverein
Betrugsvorwürfe gegen das LPT
Staatsanwaltschaft eingeschaltet
Geheimnistuerei im Tierversuchslabor

Folgend: ein Beitrag mit Hinweisen zu Tierversuchen, den Firmen, Produkten, uvm
PETA-LISTE mit Tierversuchsfreier Kosmetik

Journalistin, Fotografin, Hundeteamleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: